Die medizinische Hypnosetherapie ist eine sehr effektive Methode, um die eigene Lebensgeschichte zu verstehen und erlittene traumatische Lebenserfahrungen zu verarbeiten.

 

Mein Vorgehen in der Hypnosetherapie basiert auf dem Konzept der „Hypno-Integrativen Tiefenpsychologischen Therapie"

(H.I.T.T. ® nach Meinhold ®):

 

Die Hypnose ist ein Phänomen, das die Menschen seit alters her fasziniert. Leider gibt es auch einige Missverständnisse darüber was Hypnose eigentlich ist. Zum Beispiel ist schon die wörtliche Übersetzung des Wortes Hypnose (griech.: Schlaf) falsch.

 

„Was Hypnose wirklich ist?“ definiert Werner Meinhold wie folgt:

„Als „Hypnose“ werden natürliche (!) biologische Bewusstseinebenen bezeichnet, die von archaischen (entwicklungsgeschichtlich alten) Gehirnstrukturen ausgehen … . Sie sind lebensnotwendig und bei jedem Menschen vorhanden... . Bei jedem Mensch tritt der Hypnosezustand auch im normalen Tagesgeschehen spontan auf.“

Oder anders gesagt: Der Zustand der Hypnose ist eine dem Menschen angeborene Möglichkeit der Kommunikation die unser Alltagserleben von Kindesbeinen an stark beeinflusst, von der wir aber meist nichts merken, da diese Form der Kommunikation unbewusst ist.

 

Worin besteht der Nutzen für die praktische therapeutische Arbeit?

 

Durch die Möglichkeit via Hypnose mit dem Unbewussten eines Menschen gezielt in Kommunikation treten zu können, besteht ein Weg die Zusammenhänge von Beeinträchtigungen oder Erkrankungen auf einer tieferen seelischen Ebene zu erforschen.

 

Die von mir angewendete Methode der Hypnosetherapie ist die „Hypno-Integrative Tiefenpsychologische Therapie (H.I.T.T. ® nach Meinhold ®)

 

Einige ausgewählte Merkmale dieser Methode sind:

  • „ Die genannte Methode betrachtet Erkrankungen und Symptome nicht als Zufall sondern als lebensgeschichtliche Hinweise, die nicht bekämpft sondern in ihrer Bedeutung erkannt werden sollten ...
  • …in dieser Form der Hypnosetherapie geht es also nicht (!) darum, irgendwelche Krankheitserscheinungen oder Störungen, seien sie körperlich oder seelisch-geistig, schnell „wegzuhypnotisieren“ … Vielmehr wird via bewusster Hypnose erforscht welche Zusammenhänge den Störungen oder Erkrankungen in den tiefsten Seelenschichten zugrunde liegen. Dabei ergeben sich wichtige Einsichten in die Lebensführung und das Selbstverständnis des Patienten“

 

Wann ist der Einsatz von Hypnose sinnvoll?

 

Für die Hypnosetherapie besteht ein breites Einsatzspektrum von der Heilungsunterstützung bei körperlichen Erkrankungen bis zur Heilung seelisch-geistiger Konflikte und Beeinträchtigungen. „Auch bei Erkrankungen, bei denen alle anderen Verfahren versagt haben, kann ein Versuch mit Hypnosetherapie … sinnvoll sein. …Selbstverständlich können – wie bei allen anderen Therapieverfahren – keine Heilungsversprechen gegeben werden.“

 

Zur weiteren Information empfehle ich die Bücher von Werner Meinhold; zB. Handbuch der Hypnose; CO'MED Verlag.

Die oben aufgeführten Zitate sind einem sehr interessanten Artikel von Werner Meinhold entnommen; Hypnose "Was ist das wirklich?"; im CO'MED Verlag und bei Herrn Meinhold direkt erhältlich.